Firmenausflug vom 25.08.2018

Firmenausflug vom 25.08.2018

Mit dem Postauto ging es morgens um 09.00 Uhr nach Flims in den Seilpark. Nach einer kurzen Instruktion seitens der beiden Guides mussten sämtliche Teilnehmer zuerst einen Probe-Parcour bestehen. Anschliessend durften sich alle in kleinen Teams selbständig auf die verschiedenen Parcours begeben. Die einfachen wie der „Forestjump“ oder „Scrat“ dienten zum Angewöhnen. Der „Moonwalk“ und die „Skyline“ waren dann schon anspruchsvoller und einige hatten bereits bei den mittleren Parcous zu beissen. Jedoch hielt das niemanden davon ab, auch die schwierigsten Parcour wie „das schwarze Loch“ oder den „Killertrack“ auszuprobieren. Zu guter Letzt konnten sich alle Mutigen noch an die „Top Gun“ oder „Shoot to Thrill“ hängen. Dort konnte man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h 200 bzw. 135 m über ein Seil von einem Baum zum anderen fliegen. Das Highlight war dann jedoch der Vertical Limit. Ein 22 m hoher Baumstamm, an welchem man vertikal hinaufklettern musste. Oben angekommen stand ein Galgen. Oberhalb des Galgens musste man sich an einem Skywalk befestigen und hinunterspringen. Diese Mutprobe haben tatsächlich praktisch alle Teilnehmer bestanden.

Gegen 13.30 Uhr gab es dann ein feines Barbecue-Buffet mit verschiedenen Salaten, serviert im Restaurant Prau la Selva.

Gestärkt und happy vom Adrenalin ging es mit dem Postauto weiter ins Bowling City West in Chur. Dort warteten 4 Bahnen auf uns. 2 Stunden lang wurde gebowlt, gelacht und um jeden Punkt gekämpft.

Zum Abschluss dieses Tages spazierten wir gemeinsam ins Restaurant Sommerau, wo ein feines Abendessen mit Salat, Cordon Bleu und Zabaione auf uns wartete.

29.08.2018/nicole