Familientag vom 09.09.2017 in Arosa

Famielentag Arosa 09.09.2017

Familientag Arosa vom 09.09.2017

Pünktlich um 09.08 Uhr sind wir mit der Rhätischen Bahn von Chur nach Arosa gefahren. Auf Grund der vielen Teilnehmer haben wir ein separates Abteil erhalten. Insbesondere für die Kinder war diese Zugfahrt ein besonderes Erlebnis. Mit Schoggibrötli und Comella gestärkt, ging unsere Wanderung in den Eichhörnli-Wald kurz nach 10.00 Uhr in Arosa los.

Es war sehr herzig mitanzuschauen, wie zahlreich die Eichhörnli uns besucht haben und jedes Mal mit einer Haselnuss im Wald verschwunden sind. Die Kinder waren begeistert über so viel Tiernähe und nicht nur die Eichhörnchen haben nach kurzer Zeit sämtliche Scheu verloren.

Da wir so zahlreich und mit viel Futter aufgewartet sind, haben wir auch Vögel angelockt. Im Aroser Eichhörnli-Wald hat es unzählige Tannenhäher auf den Bäumen, welche ebenfalls sehr zahm die Nüsse von der Hand geholt haben. Der Spaziergang dauerte knapp zwei Stunden und war trotz oder vielleicht gerade wegen des etwas garstigen Wetters ein absolutes Highlight.

Das Mittagessen haben wir dann im Restaurant Hof Maran eingenommen, welche für uns gleich einen ganzen Stock reserviert haben inklusive Spielzimmer. Das Mittagessen war super (Salat, Schnitzel, Pommes und Gemüse, Schoggikuchen und Vanilleglace). Die Kleinen konnten von einer Kinderkarte ihr Lieblingsessen wie Chicken Nuggets, Fischstäbli oder Spätzli auswählen und zum Schluss gab es für alle noch einen Dessert.

Die Zeit ist wie im Flug verflogen und um 15.48 Uhr fuhr bereits der Zug retour nach Chur.

Ein erlebnisreicher und spannender Tag im Aroser Wald ging um 17.00 Uhr zu Ende.

11.09.2017 / Nicole